App zurückgeben – So bekommst du dein Geld zurück

Artikelbild für App zurückgeben – So bekommst du dein Geld zurück

Der iTunes App Store macht es so einfach wie noch nie, Software zu kaufen. Schnell kann es da passieren, dass man eine App versehentlich lädt. Wie du den Kauf stornieren kannst und ob du dein Geld wiederbekommst erfährst du hier.

Stell dir vor, du schaust durch die Topliste der geladenen Apps und lädst dir mal schnell das Spiel auf Platz 1. Jetzt merkst du aber, dass du gar nicht in der Liste kostenloser Apps warst, sondern in der Meistgekauft-Liste.

Das Downloaden kostenloser und kostenpflichtiger Apps ist identisch; Passwort eingeben und boom. Da kann es schnell passieren, dass man nicht richtig geschaut hat und eine App kauft, die man eigentlich nicht kaufen wollte. Jedenfalls ist mir das neulich genau so passiert.

Kann ich eine gekaufte App zurück geben?

Gleich vorweg: Nein, du hast erstmal keinen Anspruch auf eine Rückerstattung. Das steht so schwarz auf weiß in den iTunes AGB. Allerdings ist Apple in einigen Fällen kulant und erstattet dir dein Geld zurück.

Wenn du also wirklich eine falsche App gekauft hast (zum Beispiel die iPad App statt der iPhone App) oder einen anderen nachvollziehbaren Grund vorbringen kannst, stehen deine Chancen nicht schlecht.

Schritt für Schritt Anleitung zur App Reklamation

  1. iTunes starten – Öffne das Programm auf deinem Computer.
  2. Anmelden – Klicke oben rechts auf deine Apple-ID und melde dich mit deinen Zugangsdaten im iTunes Store an.
  3. Zur Liste – Klicke auf den Button „Einkaufsstatistik
  4. App finden – Suche nach dem Tag des Kaufes und klicke auf den kleinen Pfeil davor.
  5. Begründung eingeben – Klicke auf „Ein Problem melden“ und du gelangst zu einem Formular

Die Anleitung gilt für iPhone Apps, iPad Apps und auch für Mac Apps. Da alle geladenen Programme in der Einkaufsstatistik auftauchen.

Der ganze Prozess ist nicht gerade Nutzerfreundlich, wie ich feststellen musste. Aber immerhin gibt es die Möglichkeit ein Problem zu melden und nach Kulanz von Apple auch sein Geld zurück zu bekommen. Aber wie oben schon erwähnt: Es gibt keine Geld-zurück-Garantie, du musst auf den guten Willen hoffen.

Man muss es aber auch mal so sehen: Wäre die Reklamation von Apps einfach, dann würden sich die Leute teure Apps laden und anschließend das Geld zurückverlangen. Das will Apple natürlich verhindern.

Wenn du eine App bereits erfolgreich reklamieren konntest oder deine Anfrage abgelehnt wurde, dann erzähl uns davon in den Kommentaren.

19 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Jurik

    Hi,
    Danke ersteinmal für diesen Artikel. ich habe mir heute eine App falsch gekauft und auch eine Nachricht an Apple geschrieben. Ich hoffe, dass die meine Anfrage annehmen werden und ich werde mich hier auch wiedermelden sobald ich eine Antwort von Apple bekomme.
    Mit freundlichen Grüßen, Jurik

    Antworten
  2. Markus

    Ich habe vor 4 Monaten eine App zurückgegeben und habe heute beim zweiten Mal (nach 20h gemerkt das es die falsche App ist – ohne die App gestartet zu haben) eine Ablehnung erhalten:

    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

    Wir haben Ihren Antrag auf Rückerstattung sorgfältig geprüft. Wir verstehen zwar, dass es sich um einen versehentlichen Kauf handelt, haben jedoch bei Prüfung der Angelegenheit festgestellt, dass Sie bereits am 02.10.2011 eine Rückerstattung für ein ähnliches Problem erhalten haben. Da der iTunes Store bereits einmal eine Ausnahme von den Verkaufsbedingungen für Sie gemacht hat, können wir Ihnen für diesen Kauf keine Rückerstattung gewähren.

    :-/

    Das Verhalten von Apple enttäuscht mich.

    Antworten
  3. AppNews

    Das ist genial, danke für den Hinweis!
    Ich habe schon ein paar mal App ausversehen gekauft, weil ich vorher mein Password eingeben hatte für ein App update.

    Antworten
  4. Ich^^

    Hey,

    ich habe gestern gegen 20:00 uhr eine App, die für mich keinen Nutzen hatte (Ohne jegliche Fkt.), versucht zurückzugeben.

    Da ich sie schon vor 1 Monat gekauft habe, dachte ich, dass ich das Geld bestimmt nicht bekommen werde. Ich habe halt angegeben, dass ich jetzt erst auf diese Fkt. aufmerksam geworden bin usw. usf.!

    Am selben Tag (SONNTAG!!!) kam noch um 21:00 Uhr die Antwort, dass „eigentlich der Entwickler für Fragen zur Funktion zur Verfügung steht, man mir aber das Geld trotzdem gutschreibt“. Heute morgen war das Geld wieder in meinem iTunes Konto gutgeschrieben.

    Super von Apple. Schneller Support, sehr kulant und freundlich.

    mfg ich

    Antworten
  5. Franz

    Ich habe heute eine Reklamation wegen eines (nach meiner Rechtsmeinung) betrügerischen Angebots im AppStore eingegeben: Eine angebliche Gesichtserkennungs-SW für den iPad 2 (mit Kamera) hat weder die beschriebene Funktion noch entspricht sie dem im AppStore gezeigten Bildern. Mal sehen, wie Apple reagiert …

    Zum Thema „kein Anspruch auf Rückerstattung“: Kann denn ein Anbieter wie Apple das gesetzliche Rücktrittsrecht bei Fernabsatzgeschäften oder die gesetzliche Gewährleistung auf bei Apple gekaufte Produkte in seinen AGB rechtswirksam ausschließen?

    Antworten
  6. Andi aus Korea

    Danke für die Erläuterung. habe mir auch ne falsche App. käuflich erworben und werde nun versuchen, das Geld von Apple zurück zu bekommen. meine Anfrage wegen einer anderen Sache im letzten Jahr ist mir Apple bisher schuldig geblieben.

    eine der gründe warum ich Android Fan bin, dort kann man ohne wenn und aber mit einem einzigen Klick innerhalb der ersten 15 Minuten nach Kauf einer app, diese wieder rückgängig machen und die app deinstallieren. das nenne ich FairPlay.

    Antworten
  7. Markus Maixner

    Hi, hab mir vorgestern die App FL Studio Mobile für 12€ gekauft. Richtig geile App hat aber ein riesen Problem denn die App hat mich beim Speichern eines Projektes auf eine Seite auf image line verwiesen, auf der steht ich hätte eine illegale Kopie der App. (?!) So konnte ich nicht abspeichern und die App ist unnütz. Einen gescheiten Support hab ich bei Image Line nicht gefunden also wollte ich mein Geld zurück und hab es so wie beschrieben gemacht (wusste es allerdings vom iTouchTester 😉 ) und hab da was erzählt dass meine Freundin die App gekauft hätte weil sie dachte sie wäre in ihrem Account un so. Heute hab ich ne Mail gekriegt von Apple dass sie es einsehen würden und denn Kauf deshalb freundlicherweise rückgängig machen und mir so auch das Geld zurückgeben. Das Geld ist bis jetzt aber noch nicht angekommen… Hab mich schon ab und wieder angemeldet, neugestartet – die 12€ kamen bis jetzt nich dazu. Aber die Lizens hab ich abgenommen gekriegt. Glücklicherweise hab ich die App vorher noch gecrackt und konnte sie wieder installieren. Zwar ohne speichern aber das kann man zur not auch umgehen mit iFile *räusper*. ^^ Mal gucken wann das Geld kommt. 🙂
    MfG Markus

    Antworten
  8. Frank Schäfer

    Die Anleitung oben war der Einstieg.
    Vielen, vielen Dank dafür!

    Vmtl. hat sich der Prozess inzwischen geändert oder
    dies ist generell der Ablauf für ‚Mac App Store‘ Käufe:

    Ein Klick auf den kleinen Pfeil vor dem Artikel zeigt eine Liste der Artikel an.
    In der Spalte „Ein Problem melden“ findet sich dann der entsprechende Link.
    Ein Klick darauf öffnet die ‚Mac App Store-Support‘ Seite.
    a) ‚Support kontaktieren‘ (Sidebar links)
    b) Der Link unter ‚Account- und Rechnungs-Support‘ führt zur Seite
    c) ‚Apple Support- und Serviceoptionen‘
    d) darunter findet sich der ‚iTunes Store-Support‘

    Antworten
  9. Frank Schäfer

    e) Im Bereich ‚Apple Support kontaktieren‘ den Button ‚Ein Thema auswählen‘ anklicken
    f) ‚Einkauf, Abrechnung & Rückzahlung‘ und ‚Abrechnung‘ wählen
    g) Jetzt hat man die Option eine E-Mail zu schreiben

    Viel Erfolg bei euren Anliegen.

    Antworten
  10. Frank Schäfer

    Geld zurück bekommen!

    Nach 2 Tagen erhielt ich eine positive Antwort auf mein Anliegen und der Kaufbetrag wurde vollständig auf mein Kreditkartenkonto überwiesen.

    Sonnige Grüße in die Welt!

    Antworten
  11. Hans

    Habe es so probiert, habe dann aber den Fehler gemacht, im Problem-Melden-Dialog die Option „App funktioniert nicht richtig“ auszuwählen. Apple weist einen dann darauf hin, dass man keinen Support für Apps leisten könne und man sich direkt an den Entwickler wenden soll. Anschließend ist es nicht mehr möglich, erneut ein Problem zu melden. Da kann ich meine 89 Cent für ein nicht funktionierendes Duke3D wohl vergessen.

    Antworten
  12. Mathis

    War auf der Suche nach einem App für Kalender Anzeige auf dem Lock Screen, habe „To Day – …“ von einem italienischen Entwickler geladen, 0,89 €. Völliges Schrottprogramm, funktioniert überhaupt nicht. Ich versuchte Reklamation im iTunes – store mit dem Ergebnis, dass ich an den Entwickler verwiesen werde. Sinnlos! Reine Zeitverschwendung.

    Antworten
  13. Konst

    Die Gelderstattung kann man vergessen!! Wenn man was gekauft hat ob falsch oder richtig dan ist dan geschlossen in diesem Kauf gibt es kein Rabatt, Umtausch oder Geldertstattung zumindest war das bei mir so ich habe alles gemacht wie dort ober staht aber Apple hat sogar keine Nachricht geschrieben sondern hat mit nur die Kaufbelege gesendet….

    Antworten
  14. qertzddhvfghir

    hallo
    hab ne frage gibts auch so was wie ein zeit limit?bis wann man sich melden kann
    also gerade bach der kauf?
    oder hat man länger zeit??
    dank im voraus
    bye

    Antworten
  15. Andrin

    Ich habe mir einen film bei itunes geliehen. Das hat mit 4.50.- abgezogen doch den film habe ich nie bekommen wie krige ich mein geld zurück ?

    Antworten
  16. Marlies boerner

    Hallo, ich habe bei ithunes ein Buch gekauft, aber ein falsches geliert bekommen. Wie kann ich es umtauschen? Im buecherragel steht der richtige Titel , aber wenn ich es öffne,ist es nicht der gekaufte Titel.ich kaufe öfter ,aber es ist das erste mal passiert.was kann ich tun um das richtige zu bekommen?

    Antworten
  17. Luk.

    Hi, habe mir einen Film auf mein Ipad laden wollen.
    Nur leider ist das Ipad zu voll ( am falschen ende gespart ;D )
    Ich dachte : „ok dann halt auf dem macbook wenn schon bezahlt…“ denkste, 2x 3.99 geblecht… hoffe jetzt auf Kulanz seitens Apple…

    Antworten
  18. Eugen

    Ich hab par Apps gekauft und die existieren nicht mehr ich hab das Geld bezahlt das ist Frechheit 🙁 abzocker

    Antworten
  19. Jo

    Gleich vorweg: Wieso gibt es hier kein Erstellungsdatum?

    Ich habe eine „IPCam App für Apple iOS“ von ABUS gekauft und das App stürzt nach dem Einrichten immer ab!

    Hier die Antwort vom ABUS Support:
    „Diese Problem ist und bekannt und kann durch ein Einfluss von anderen app´s bei der Installation passieren. Bitte deinstallieren und Installieren sie die App neu.
    Bei uns Funktioniert dieses auf dem IPhone 4S einwandfrei.

    Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

    i. A. Sascha Luge
    Technischer Support / Technical Support“

    Das soll wohl ein schlechter Witz sein!?
    Daher habe ich das per „Ein Problem melden“ versucht… mal sehen was daraus wird…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.